Warenkorb

keine Produkte im Warenkorb

Newsletter abonnieren - 5% sparen!

Sichern Sie sich jetzt 5% Rabatt auf Ihr nächstes Epigeing® Produkt!

SPERMIDIN
3,0 mg

Is specially grown in the highlands of Bhutan. It contains molecules for cell

QUERCETIN
80,0 mg

Marigold provides a high content of the protective substances lutein

OPC
3,0 mg

Oligomere Proanthocyanidine provides a high content of the protective substances lutein

RESVERATROL
80,0 mg

Is specially grown in the highlands of Bhutan. Contains cell rejuvenation molecules

EGCG 50,0 mg
KOFFEIN 8,0 mg

Epigallocatechingallat provides a high content of the protective substances lutein

ZEAXANTIN 2.0 mg
LUTEIN 16,0 mg

Is specially grown in the highlands of Bhutan. Contains cell rejuvenation molecules

SPERMIDIN
3,0 mg

Spermidin gehört zu den biogenen Polyaminen und kommt in allen Körperzellen vor. Es wird in der Forschung im Zusammenhang mit Autophagie untersucht, einem Prozess, bei dem die Zelle eigene Bestandteile abbaut und recycelt. 

Es gibt wissenschaftliche Studien, die darauf hinweisen, dass Spermidin diesen Prozess beeinflussen könnte.
EGCG, oft als “Naturwunderwaffe” betitelt, wird zahlreichen gesundheitlichen Vorteilen zugeschrieben.

Die Autophagie kann dazu beitragen, den Zustand der Zellen zu erhalten, indem sie potenziell beschädigte oder unerwünschte Bestandteile entfernt. 

Es wird angenommen, dass der Spermidin-Spiegel im Körper mit der Zeit und möglicherweise mit Veränderungen im Stoffwechsel abnimmt.

Spermidin wird in Bezug auf seine mögliche Rolle im Alterungsprozess untersucht.

EGCG
50,0 mg

KOFFEIN
8,0 mg

EGCG, auch bekannt als Epigallocatechingallat, gehört zu den Catechinen, die wiederum zu den Flavonoiden, den sekundären Pflanzenstoffen, gezählt werden. 

Catechine haben ein starkes antioxidatives Potential, was heisst, sie können die Oxidation anderer Substanzen verlangsamen oder sogar stoppen.

EGCG, oft als “Naturwunderwaffe” betitelt, wird zahlreichen gesundheitlichen Vorteilen zugeschrieben.

In grünem Tee macht EGCG ungefähr ein Drittel der Trockenmasse aus, während es in schwarzem Tee in viel geringeren Mengen vorkommt.

Hinweis Grünteeblattextrakt mit EGCG und Koffein kann stimulierend wirken und sollte daher nicht vor dem Schlafen gehen eingenommen werden.

RESVERATROL
80,0 mg

Resveratrol ist ein kraftvolles Polyphenol, das natürlich in Pflanzen vorkommt. Es ist bekannt, dass Pflanzen es als Reaktion auf bestimmte Umweltreize produzieren. 

Unser Produkt Age Attack® enthält Resveratrol. Viele Menschen sind an Resveratrol aufgrund seiner antioxidativen Eigenschaften interessiert.

Age Attack® kombiniert Resveratrol mit anderen Inhaltsstoffen, einschliesslich Grüntee-Extrakt

Es ist als Nahrungsergänzungsmittel konzipiert und soll den Anforderungen derjenigen gerecht werden, die ihren Ernährungsplan mit bestimmten antioxidativen Pflanzenstoffen ergänzen möchten.

QUERCETIN
80,0 mg

Quercetin gehört zu den Flavonoiden, einer Gruppe von Pflanzenpigmenten, die in vielen Früchten und Blumen vorkommen. Diese Flavonoide sind in verschiedenen Lebensmitteln, Kräutern und Gewürzen zu finden.

Pflanzen wie Äpfel und Zwiebeln sind natürliche Quellen von Quercetin.

Die Wissenschaft untersucht Quercetin ebenfalls wegen seinen antioxidativen Eigenschaften.

Natürliche Ernährung enthält immer eine Kombination verschiedener antioxidativer Polyphenole, zu welchen auch die Flavonoide wie Quercetin gehören.

ZEAXANTIN
2,0 mg

LUTEIN
16,0 mg

Tagetes, auch bekannt als Studentenblume, ist nicht nur eine Augenweide in Gärten und Beeten.

Diese Pflanze ist eine reiche Quelle für Lutein und Zeaxanthin, zwei leistungsstarke Pflanzenstoffe aus der Gruppe der Carotinoide.

OLIGOMERE PROANTHOCYANIDINE
3,0 mg

Die Abkürzung OPC bezieht sich auf Oligomere Proanthocyanidine, welche eine Untergruppe der sekundären Pflanzenstoffe darstellen und zu den Flavanolen zählen. 

Diese speziellen antioxidativen Verbindungen sind nicht ausschliesslich in Traubenkernen nachzuweisen, sondern auch in den Schalen roter Trauben, in Kokosnüssen, Gingkoblättern sowie diversen anderen Pflanzenarten.

Eine langfristig unausgewogene Ernährung mit zu wenig pflanzlichen Nährstoffen wird in Zusammenhang gebracht, mit einem äusserlich sichtbaren weniger frischen Hautbild.